Meine Tipps für eine lange Autofahrt

Wenn man viel reist, kommt es oft vor, dass man lange Autofahrten hinter sich bringen muss, deshalb geht es heute darum, wie man als Beifahrer lange Fahrten überstehen kann.

Tipps lange Autofahrt

Für mich sind Autofahrten nichts Ungewöhnliches, deswegen habe ich ein paar Tätigkeiten aufgelistet, die ich mache gegen Langeweile im Auto.

1. Musik hören währen der Fahrt

Wenn es eine Sache gibt, die ich ständig in so einer Situation mache, dann ist es Musik hören. Wenn man 2 Stunden oder länger sitzen muss, ist das für mich der beste Ausweg.

Sobald ich ein paar Lieder gehört habe, vergesse ich sofort alles, was um mich herum passiert und kann einfach entspannen.

2. Ein kleines Nickerchen

Eine zweite Sache, die ich öfters im Auto mache, ist einfach zu schlafen. Es dauert natürlich, eh man in den Tiefschlaf kommt, aber wenn ich nach einer gewissen Zeit schlafen (meistens 30–40 Minuten bei mir) sehe ich, dass es nicht mehr lange bis zum Ziel ist und ich weiß, dass sich diese kurze Ruhephase gelohnt hat.

3. Ein interessantes Buch lesen

Wenn ich weder Lust auf Musik hören oder auf Schlafen habe, dann ist meine Top 3 Tätigkeiten Lesen. Natürlich bekommt es nicht jeder sofort hin, im Auto während der Fahrt zu lesen, aber nach etwas Übung habe auch ich es geschafft.

Bevor ich, dass Haus verlasse, schnappe ich mir ein Buch und lese es dann während der Reise. Auch ist es so, wenn ich einmal anfange, dann vergesse ich die Zeit und sie vergeht wie im Fluge.

4. Bei einer Pause die Beine vertreten

Eine Sache, die ich euch empfehlen kann, ist nach einer Weile (Fahre und Sitzen) euch mal die Beine zu vertreten. Dafür müsst ihr nicht unbedingt in den nächsten Ort fahren, der noch einige Kilometer entfernt liegt, nein,es reicht, wenn ihr an einem Rastplatz oder bei einer Tankstelle anhaltet und euch ein bisschen bewegt, um euren Kreislauf in Schwung zu bringen.

Pause Autobahn

Wenn möglich, solltet ihr auch etwas essen und trinken, um neue Energie für den Rest der Fahrt und danach zu tanken.

Zusammen mit Freunden oder der Familie

Natürlich gibt es auch zahlreiche Spiele, welche man mit der Familie oder Freunden spielen kann, damit die Autofahrt nicht so langweilig wird.

1. Wortkette spielen

Wenn wir eine Freundin von uns mit auf die Reise nehmen, dann ist eine Sache, die wir wirklich fast immer spielen nämliche Wortkette.

Das sind die Regeln:

Es wird ein Themengebiet ausgesucht, nehmen wir als Beispiel Vornamen, der Erste nennt einen Vornamen zum Beispiel Ella, der Nächste muss dann einen Namen nennen, der mit dem letzten Buchstaben des eben genannten Namens beginnt, also A.

Hierbei darf kein Name doppelt genannt werden. Wenn man einen Namen nennt, der bereits erwähnt wurde, ist man raus.

Das waren die Regeln des Spiels, kurz zusammengefasst. Kommen wir zu nächsten und auch letztem Punkt.

2. Suchspiel:

Ich habe es zwar schon länger nicht mehr im Auto gespielt, aber es ist dennoch erwähnenswert, nämlich ein Suchspiel. Genauso wie bei Wortkette sucht man sich einen Begriff oder ein Tier aus wie zum Beispiel Rehe.

Ab diesem Zeitpunkt sollte man aus dem Fenster gucken. Die Person, die als erstes den festgelegten Begriff (in diesem Falle Rehe) gefunden hat, hat gewonnen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man durch dieses Spiel die Umgebung viel besser und vor allem aufmerksamer wahrnimmt.

3. Einfach unterhalten

Die einfachste und unkomplizierteste Sache, die man während einer Fahrt machen kann, ist sich zu unterhalten. Natürlich muss man sich nicht nur unterhalten, wenn ein zweiter Beifahrer dabei ist, man kann sich auch mit dem jeweiligen Fahrer unterhalten, so lange es ihn nicht stört.

Durch eine Unterhaltung vergeht die Zeit meist schneller, als man glauben mag.

So das waren die Dinge, die ich mache, um eine Autofahrt zu überstehen. Ich hoffe, ich konnte euch mit ein paar Tipps gegen Langeweile im Auto helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.